Arbeitsgemeinschaften (AGs)

 

Neben dem Pflichtunterricht am Vormittag finden am Nachmittag zahlreiche Arbeitsgemeinschaften statt, die von Lehrkräften und unseren Kooperationspartnern betreut werden.

 

Zu Beginn eines Schulhalbjahres erhalten die Schülerinnen und Schüler unseren sogenannten „AG-Zug“, indem die Arbeitsgemeinschaften beschrieben sind. Die Kinder können aus dem Angebot wählen.

 

Die Teilnahme ist im Schuljahrgang 1 und 2 freiwillig, mit der Anmeldung verbindlich.

Im 3. und 4. Schuljahrgang ist eine Pflicht-AG am Mittwoch zu wählen.

Für die Kinder im 1. Schuljahrgang starten die Arbeitsgemeinschaften im zweiten Halbjahr.

 

Die Plätze in den Arbeitsgemeinschaften sind begrenzt. Deshalb nehmen Schulleitung und OGS-Leitung die Einteilung und Zuordnung vor. Dabei versuchen wir die Wünsche der Kinder zu berücksichtigen.

 

Die Arbeitsgemeinschaften können unter Umständen, z.B. bei Erkrankung der AG-Leitung, ausfallen. Wir können keine Verlässlichkeit zusichern.

Kinder, die nicht an den OGS-Gruppen teilnehmen, werden nach schriftlicher Anmeldung durch die Eltern in der Zeit zwischen Unterrichtsende (13.00 Uhr) und AG-Beginn in der Schule betreut.