Der Wegfall der Schullaufbahnempfehlung und die Einführung von zwei Beratungsgesprächen an den Grundschulen sind ein wichtiger Punkt, um Kinder nicht zu früh auszusortieren, sondern ihnen die Möglichkeit zur individuellen Entwicklung zu geben.

Ein möglichst langes Offenhalten des Bildungsweges ist wichtig, um allen Schülerinnen und Schülern Entwicklungsmöglichkeiten geben zu können.

Die bisherige Schullaufbahnempfehlung wird ab dem Schuljahr 2015/2016 durch zwei Beratungsgespräche ersetzt. Damit soll der Druck, unter dem schon Grundschulkinder stehen, zukünftig gemindert werden.

Damit entfällt auch die bisherige regelhafte Überweisung nach einer Nichtversetzung nach Klasse 6, wenn eine höhere Schulform als empfohlen besucht wird.

Mit dem Wegfall der Schullaufbahnempfehlung wird auch das Zeugnis am Ende der Grundschule am letzten Tag vor den Sommerferien ausgegeben.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterführende Schulen

Die GS Bebelhof gehört zum „inoffiziellen“ Einzugsbereich der IGS Heidberg, des Gymnasiums Raabeschule sowie der IGS Franzsches Feld.

Im Verbund mit dem Gymnasium Raabeschule wurde ein Antrag zur Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern gestellt. Trotz nicht erfolgter
Genehmigung entwickelte sich eine intensivere Zusammenarbeit. Die vierten
Klassen werden einmal pro Jahr zum Besuch des Musicals sowie zu einem
Experimentiertag im naturwissenschaftlichen Bereich eingeladen. Schülerinnen und Schüler, die beabsichtigen das Gymnasium zu besuchen, nehmen am
Schnuppertag teil.

Aber auch die anderen Schulen bieten Schnuppertage an.


Weitere Informationen und einen Überblick über die Braunschweiger Schulen finden sie im Internet.