Fach Englisch

Ziele und Inhalte

 

Der Englischunterricht in der Grundschule umfasst die vier Fertigkeiten Hör- und Hör-/Sehverstehen, Sprechen, Leseverstehen und Schreiben. Die beiden letztgenannten nehmen eine untergeordnete Rolle ein.

Der Grundschulunterricht zeichnet sich durch einen spielerischen ganzheitlichen Umgang mit der englischen Sprache in langen Übungs- und Wiederholungsphasen aus und verzichtet bewusst auf das Lernen grammatischer Regeln.

Dadurch können die Aussprache und das Hör- und das Hör-/ Sehverstehen intensiv geübt werden. Die Grundschule nutzt die kindliche Freude am Klang der Fremdsprache und an der Imitation.

 

 

Bewertung

 

Gegenstand der Benotung sind das Hör- und Hör-/ Sehverstehen, das Sprechen und in geringem Maße das wieder erkennende Lesen.

Am Ende der Grundschulzeit kann ihr Kind:

 

Hör- und Hör-/ Sehverstehen

  • Anweisungen verstehen und umsetzen, da Englisch durchgängig als Unterrichtssprache verwendet wird
  • nach Anweisung Bilder ordnen und nummerieren
  • nach Anweisung Bilder finden/ ergänzen/ verändern/ malen
  • eine englische Geschichte nachspielen

Sprechen

  • Reime/ Gedichte/ Lieder mitsingen und mitsprechen
  • im Gespräch/ Spiel situationsgerecht reagieren
  • kleine Dialoge sprechen
  • etwas über sich erzählen

Leseverstehen

  • Wörter/ Sätze passenden Bildern zuordnen
  • Bilder oder kurze bekannte Sätze in die richtige Reihenfolge bringen
  • kurze Sätze zu einem gehörten Text als richtig oder falsch erkennen
  • kurze schriftliche Fragen mit yes oder no beantworten

Schreiben nach Vorlage

  • Wörter zu einem passenden Bild schreiben
  • Sprechblasen füllen
  • crossword puzzles ausfüllen
  • Lückentexte ausfüllen

Die Schülerinnen und Schüler müssen niemals Wörter aus dem Gedächtnis aufschreiben!