Fach Sport

Bildungsbeitrag des Sportunterrichts

 

Der Auftrag des Fachs Sport ist neben der Entwicklung grundlegender motorischer Fähigkeiten und Fertigkeiten auch die gesunde Lebensführung, das Sozialverhalten, eine sinnvolle Freizeitgestaltung sowie Handlungskompetenz in den verschiedenen Bereichen der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur.

In der Klasse 1 bis 4 haben die Kinder jeweils zwei Wochenstunden Sportunterricht.

 

Der Schwimmunterricht ersetzt in Klasse 3 für ein Schulhalbjahr den Sportunterricht.

 

 

Inhalte und Bewertung

 

Im ersten und zweiten Schuljahrgang gibt es keine Zeugnisnote, sondern schriftliche Beurteilungen.

Im dritten Jahrgang setzt sich die Note in einem Halbjahr aus der Schwimmnote und im anderen Halbjahr aus der Sportnote zusammen. Die Note für das Laufabzeichen ist in dem Halbjahr, in dem kein Schwimmunterricht stattfindet, zu verwenden.

Im vierten Jahrgang setzt sich die Note ausschließlich aus der Sportnote zusammen.

Pro Schulhalbjahr sollten drei Leistungssituationen geschaffen werden, die den Schülerinnen und Schülern im Voraus anzukündigen sind, unter Hinweis auf die jeweiligen Kriterien.

 

 

So sorgt die Grundschule Bebelhof für eine besondere Förderung und Forderung

 

In allen Schuljahrgängen gibt es eine Vielzahl von wechselnden Sport- und Arbeitsgemeinschaften, darunter auch zahlreiche Kooperationsgemeinschaften mit Sportvereinen. Im zweiten Jahrgang sollten alle Kinder ohne Schwimmabzeichen an der AG „Wassergewöhnung“ teilnehmen.

Die Schule nimmt regelmäßig an folgenden Veranstaltungen teil: Bundesjugendspiele (Klasse 2-4), Laufabzeichen (Klasse 2-4), Fußballmeisterschaften (Klasse 2), Leichtathletikveranstaltung (Klasse 3), Sportoskar (Klasse 3), Spielefest (Klasse1)

 

 

So können die Eltern ihre Kinder fördern und fordern

 

  • Verbringen Sie mit Ihrem Kind in der Freizeit viel an der frischen Luft und schaffen gemeinsame aktive Bewegungserfahrungen (Spielplatz, Park, Wald etc.)
  • Vermeiden Sie zu lange Zeiten vor dem Fernseher oder PC o.ä.
  • Unterstützen Sie Ihr Kind bei der Ausübung von Sportarten oder bei Vereinsmitgliedschaften.