Fach Musik

Bildungsbeitrag des Musikunterrichts

 

„Der Musikunterricht in der Grundschule leistet einen Beitrag zur grundlegenden Bildung, indem er die gestalterischen Kräfte der Schülerinnen und Schüler, ihre Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit entwickelt und fördert. Wesentliches Anliegen ist es, die Ergebnisfähigkeit der Schülerinnen und Schüler durch Freude am Singen und Musizieren und am Entdecken neuer Klänge und Musiken zu wecken und zu erweitern.

Hören und Singen sowie Bewegung in Verbindung mit Musik und Spielen auf Instrumenten ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern, Wissen und musikalische Fähigkeiten zu erwerben.“ (aus dem Kerncurriculum Musik für die Grundschule, herausgegeben vom Niedersächsischen Kultusministerium (2006), Hannover).

Im Schuljahrgang 1 haben die Kinder eine Stunde Musikunterricht wöchentlich, im Schuljahrgang 2 drei Stunden, im Schuljahrgang 3 zwei Stunden und im Schuljahrgang 4 eine Stunde.

 

 

Inhalte und Bewertung

 

Die Inhalte des Musikunterrichts werden verknüpft mit den Bereichen Hören, Musik und Bewegung, Lied und Stimme, Instrumente, Musik erfinden und Musik in ihrer kulturhistorischen Dimension. Dabei lernen die Kinder die verschiedenen Parameter der Musik kennen, entwickeln Tonhöhenvorstellungen, erlernen kleine Tänze, sammeln Klangerfahrungen an Instrumenten und setzen sich mit der Notation von Musik auseinander.

Im ersten und zweiten Schuljahr werden keine benoteten Lernkontrollen angefertigt. Im dritten und vierten Schuljahr setzt sich die Zeugnisnote aus 20% schriftlichen Leistungen (pro Halbjahr wird eine Lernkontrolle geschrieben), 60% mündlichen und fachspezifischen Leistungen sowie 20% Mappenführung zusammen.

 

 

So sorgt die Grundschule Bebelhof für eine besondere Förderung

 

Zur Bereicherung des Unterrichts arbeitet die Grundschule mit Experten z.B. der Musischen Akademie und dem Orchester mobil zusammen und nimmt an Projekten wie „Klasse wir Singen“ teil. Außerdem werden regelmäßig Arbeitsgemeinschaft zum Erlernen eines Instrumentes, z.B. Gitarre oder Saz, oder zum Erlernen bestimmter Bewegungen zur Musik wie z.B. Hip Hop angeboten.

Die gute Ausstattung des Musikraums mit Instrumenten und mit neuen Medien ermöglicht, dass die Kinder frühzeitig lernen, mit Instrumenten umzugehen, und viele Hörerfahrungen mit den verschiedenen Musikstilen sammeln.

Ein besonderer Schwerpunkt in der GS Bebelhof ist die Einrichtung von Chorklassen. Im zweiten Halbjahr der ersten Klassen beginnt die Arbeit in der Chorklasse mit einer Stunde wöchentlich, sie wird im zweiten Schuljahr mit zwei Stunden wöchentlich fortgesetzt und endet im dritten Schuljahr mit einer Stunde wöchentlich. Durchgeführt wird dieses Projekt von der Musischen Akademie.

 

 

So können Eltern ihre Kinder fördern

  •  Singen Sie am besten täglich mit Ihren Kindern!
  • Sprechen Sie Abzählreime mit Ihren Kindern!

Ermuntern Sie Ihre Kinder,

  • sich zu Musik zu bewegen
  • über ihren Musikgeschmack zu sprechen
  • Ihnen ihre Lieblingssongs in den Medien vorzuspielen
  • die Mappe sorgfältig zu führen!